Rügen kreativ startet am 05. Juni 2024 am Hafen von Lauterbach

Rügen kreativ startet am 05. Juni 2024 am Hafen von Lauterbach

PRESSEMITTEILUNG

Mittwoch ist *Rügen kreativ*
Künstlermarkt, Workshops und Bühnenprogramm in Lauterbach am Hafen

  1. Juni 2024, Bergen auf Rügen – Die Veranstaltungsreihe *Rügen kreativ* startet am 05. Juni 2024, Mittwoch (10 bis 17 Uhr) in die 3. Saison am Hafen von Lauterbach. Sängerin LoreLei erweitert das Bühnenprogramm um ein gemeinsames Singen.

Bis Ende August findet *Rügen kreativ* jeden Mittwoch am Hafen von Lauterbach statt. Unter dem Motto: „Entspannung, Inspiration, Lebensfreude“ liegt der Fokus der regelmäßigen Veranstaltung auf Achtsamkeit und Kreativität. Zielgruppe sind Menschen jeden Alters, die Spaß am Entdecken haben.

Etwa 25 Künstler und Kunsthandwerker bieten ihre handgemachten Schöpfungen an. Einige von ihnen teilen zusätzlich in Mitmach-Aktionen ihre Erfahrungen mit den Besuchern.

Angeboten werden unter anderem Workshops in Bernstein schleifen, Korb flechten, Schmuck aus Uhrwerken, Ledergürtel herstellen, Fototransfer auf Holz, Treibholzkreationen, Keramikquallen oder verschiedene Schmuckworkshops.
Weitere Aussteller mit handgemachten Produkten und/oder Mitmach-Angeboten sind herzlich willkommen. Infos zur Bewerbung um einen Standplatz finden sich auf der Webseite www.Ruegen-kreativ.de.

Musikalisch begleitet, wird der Künstlermarkt von der Bergener Sängerin LoreLei. Diese präsentiert jeweils um 10:30 Uhr Auszüge aus ihrem Sommerprogramm „Ostseeperlen“. Um 13 Uhr lädt sie zum gemeinsamen Singen ein und um 15:30 Uhr erfüllt LoreLei Wünsche aus dem Publikum. Zwischen den Auftritten heißt es wieder „Zeig dein Talent!“. Wie in den letzten beiden Jahren steht dann die Bühne offen für spontane Darbietungen aus dem Publikum.

Veranstalterin Frauke Kasüske schwärmt: „Es ist herzerwärmend, mitzuerleben wie diese neuartige Veranstaltungsidee wächst und Freude verbreitet. Nun wäre es toll, wenn sich noch mehr Kreative trauen, selbst etwas anzubieten.“  Ende

Über Rügen kreativ
*Rügen kreativ* ist ein neuartiges Veranstaltungskonzept der Geschwister Frauke und Urte Kasüske. Anders als beim Rügen-Markt in Thiessow  bleibt der Besucher hier nicht mehr nur Zuschauer, sondern kann selbst kreativ werden.

Der Mitmach-Markt fand bereits 2018 und 2019 in Lietzow statt. In der Pandemie wurde die Veranstaltung ausgesetzt und 2022 am jetzigen Standort in Lauterbach bei Putbus neu eröffnet.

Kreativität ist nicht nur entspannend und inspirierend, sondern stärkt auch die Selbstwirksamkeit. Bei *Rügen kreativ* geht es nicht um Perfektion.  Es geht um das bewusste Erleben des Moments und das Finden des eigenen Ausdrucks. Diese Fähigkeiten sind wichtige Voraussetzungen für das persönliche Glücksempfinden. Gleichzeitig fördert die Reihe den Erhalt von traditionellem Handwerk und die Wertschätzung künstlerischen Schaffens.

www.ruegen-kreativ.de

Indisches Flair im Badezimmer ;-)

Indisches Flair im Badezimmer 😉

Im Apartement Nr. 2 in der Villa Steinfurth hängt seit Kurzem dieses tolle Bild im Badezimmer. Als Grundlage diente dafür eine alte Postkarte aus dem Jahr 1924. Auf dem Bild ist eine lustige Strandgesellschaft abgebildet, die mit Turbanen aus Badetüchern auf den Köpfen an das ferne Indien erinnert, im Hintergrund erkennt man das Kurhaus von Binz.

RügenLandschaft mit Skulptur Ein Projekt zum 250. Geburtstag von Caspar David Friedrich (1774-1840)

Rügen wurde durch den bekannten Künstler Caspar David Friedrich zur Wiege romantischer Landschaftsmalerei. In diesem Jahr wäre sein 250. Geburtstag. Aus diesem Grund haben sich Ehrenamtler und Vereine zusammengetan und ein tolles Projekt in’s Leben gerufen.

Zwei CDF-Büsten werden demnächst auf Rügen aufgestellt.
Das Projekt ist zwar gefördert worden, dennoch fehlen noch weitere Spendenmittel.
Bitte unterstützen Sie das Projekt!

Besser direkt beim Gastgeber buchen- denn die Preise machen in der Regel nicht die großen Buchungsplattformen

Das Internet ist toll, schnell kommt man an umfangreiche Informationen und eine Vielzahl an Wissensdatenbanken stehen dem Nutzer zur Verfügung. Warum es also nicht auch für eine Recherche auf der Suche nach dem nächsten Urlaubsort verwenden?

Schon nach der ersten Eingabe bei Suchbegriffen in Verbindung mit Urlaub werden große Buchungsportale wie booking.com, Hometogo, Expedia und Co. aufgelistet. Schnell bleibt der bequeme Webnutzer dort auch gleich hängen, denn diese Plattformen sind zumeist sehr anwenderfreundlich aufgebaut und der Buchungsprozess ist über die entsprechenden digitalen Werkzeuge schnell abgeschlossen, der Urlaubsplatz somit gesichert.

Spätestens nach dem Ende des Aufenthaltes fällt dann vielen Gästen auf, dass sie meistens den teuersten Preis gebucht haben. Woran liegt das, werben diese Plattformen doch häufig damit, dass es bei ihnen den niedrigsten Preis gibt? Dies erklärt sich ganz einfach und ist natürlich nicht grundsätzlich so, auch Schnäppchen kann man sicherlich über die großen Portale erzielen. Die Wahrheit sieht jedoch so aus, dass die Preise in der Regel von den Anbietern der Ferienwohnungen und Hotels festgelegt werden. Diese zahlen meistens mindestens 12% auf den Übernachtungspreis an Plattform als Vermittlungsgebühr, einige sogar mehr, wenn sie im oberen Bereich bei den Suchanzeigen gelistet werden wollen (im Übrigen sagt dies nichts über die Qualität des Objektes aus). Befinden sich die Ferienunterkünfte in Regionen mit sehr großer Beliebtheit, so ist es gar kein Risiko für den jeweiligen Anbieter, wenn er den Vermittlungsanteil auf den Übernachtungspreis aufschlägt, diesen zahlt am Ende dann der Gast.  Viele Gäste reden sich den hohen Preis dann schön und behaupten, sie hätten mehr Sicherheit, wenn sie über z.B. booking.com buchen. Nun auch dem ist nicht so. Denn Vermittlungsplattformen sind keine Reiseanbieter. Der Buchungsvertrag kommt rechtlich gesehen ausschließlich zwischen Gast und Unterkunft zustande. Gibt es Probleme, wird sich jede Vermittlungsplattform bei Lösungswegen wenig bis gar nicht einbringen, dies gilt dabei für beide Vertragsparteien.

Also, warum dann nicht gleich direkt buchen? Denn es ist häufig so einfach, an den realen Urlaubspreis und den direkten Kontakt zum Gastgeber zu kommen. Unterkunftsname und Anschrift werden in den Portalen angezeigt. Diese Angaben einfach kopieren und eine Suchanfrage starten und siehe da, nicht selten findet man das Objekt der Begierde direkt unter Googlemaps oder auch mit alternativen Suchmaschinen wie z.B. Metager oder Duckduckgo. Der Aufwand ist gering und die 12- bis vielleicht sogar mehr als 20 % Vermittlungsgebühr für ein paar Minuten Internetrecherche schnell verdient.

Klein aber fein- unsere Bäder in der Villa Steinfurth

Willkommen in der Villa Steinfurth, wo klein das neue Groß ist! Unsere Bäder bieten alles was ein großes Bad auch hat. Duschen mit modernen Echtglasabtrennungen, Waschtisch mit Unterschrank, hier kann man eine Menge Kosmetik unterbringen, Kosmetikspiegel mit Vergrößerung, Haartrockner, ausreichend Steckdosen und wirklich sehr gute Beleuchtung. Tauchen Sie ein in eine Welt voller Eleganz und Stil, in der jedes Detail sorgfältig ausgewählt wurde, um Ihnen ein einzigartiges Urlaubserlebnis zu bieten. Lassen Sie den Alltag hinter sich und erleben Sie pure Entspannung in der Villa Steinfurth.

Ruhe ist das A und O- neue Wohnungseingangstüren mit erhöhtem Schallschutz

Ruhe ist das A und O- neue Wohnungseingangstüren mit erhöhtem Schallschutz

Unsere Ferienunterkünfte sind mit erstklassigen Wohnungseingangstüren mit erhöhtem Schallschutz ausgestattet. Unser Ziel ist es, Ihnen Ruhe und Privatsphäre in Ihrem Ferien-Zuhause zu bieten. Wir haben Anfang des Jahres nun abschließend in allen Apartements der Villa Steinfurth neue Wohnungseingangstüren einbauen lassen, um noch mehr Ruhe zu gewährleisten, sodass Sie sich in Ihrer Wohnung entspannen und die Stille genießen können. Entdecken Sie jetzt unsere Auswahl an Ferienunterkünften und genießen Sie eine ruhige und gemütliche Atmosphäre in unseren Häusern.